JFV Zissen e.V.
JFV Zissen e.V.

Archiv B-Junioren

B1 – VFL Oberbieber 2:0 (0:0)

Nachdem sich die B1 des JFV Zissen im Rheinlandpokal durch Siege über die JSG Cochem (8:0), den FV Rübenach (12:0), die JSG Bad Bodendorf (7:1) und die JSG Remagen (4:1) bis ins Achtelfinale vorgespielt hatte, traf man am Mittwochabend auf den klassenhöheren Rheinlandligisten aus Oberbieber. Es entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes, aber ansehnliches Spiel, in dem die Brohltaler den Gegner durch starkes Zweikampfverhalten weitestgehend nicht zur Entfaltung kommen ließen. Einer der wenigen Höhepunkte im ersten Durchgang war ein lang geschlagener Ball auf Stürmer Yannick Bouhs, der den Torwart der Gäste mit einem gefühlvollen Heber überwand. Allerdings hatte der Unparteiische zuvor fälschlicherweise eine Abseitsstellung erkannt, wodurch es mit einem 0:0 in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit bot sich zunächst den Gästen die Chance auf den Führungstreffer, ein Kopfball nach einem Eckball verfehlte das Tor glücklicherweise jedoch um Zentimeter. Schließlich belohnte sich der Tabellenführer der Bezirksliga Mitte aus Zissen jedoch mit dem Führungstreffer für eine tolle Leistung. Fabian Raguse nutzte eine kurzzeitige Unordnung in der Gästeabwehr und schloss mit einem beherzten Rechtsschuss ins kurze Eck zum umjubelten 1:0 ab. Kurze Zeit später lief Yannick Bouhs erneut auf den gegnerischen Torwart zu und schob ,,cool‘‘ zum verdienten 2:0 – Endstand ein.

Die Freude über den Einzug ins Viertelfinale wurde leider jedoch gedämpft durch eine schwerere Verletzung von Jonas Welter. Von dieser Stelle aus wünscht die Mannschaft und der gesamte JFV Zissen dem ,,Abwehrchef‘‘ der B1 alles Gute und eine baldige Genesung!

Im Viertelfinale muss der JFV Zissen beim Tabellenführer der Bezirksliga Ost, JSG Altenkirchen antreten.

 

 

B1 – VFR Koblenz 3:2 (1:0)

Die B1 des JFV hatte am Samstag das Schlusslicht der Tabelle, den VFR Koblenz, zu Gast im Heubachstadion in Niederzissen. Zwar erspielten sich die Gastgeber in der ersten Halbzeit ein optisches Übergewicht, allerdings wurde vor dem Tor zu ungenau und unentschlossen agiert. So dauerte es bis zum Ende der ersten Halbzeit als Aaron Seiwert mit einer feinen Einzelleistung drei Gegenspieler stehen ließ und aus spitzem Winkel zum 1:0 vollendete. Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, mit dem Unterschied, dass die Gäste nun vor allem bei Standards für Gefahr sorgten. Zwei Mal wurde der Ball von der rechten Abwehrseite gefährlich vor das Tor geschlagen, zwei Mal fanden die Gäste einen Abnehmer und drehten das Spiel auf 1:2. Eine taktische Umstellung und der große Wille der Brohltaler, das Spiel noch zu drehen, brachten den Spitzenreiter dann aber doch noch auf die Siegerstraße: Zunächst behielt Yannick Bouhs nach einem langen Zuspiel aus der eigenen Hälfte frei vor dem gegnerischern Torwart die Nerven und schob überlegt zum Ausgleich ein. Dann war es wiederum Aaron Seiwert, der mit einer ähnlichen Aktion den vielumjubelten Siegtreffer erzielte.

Fazit: ,,Spielerisch war es nicht überzeugend, jedoch zeigte sich einmal mehr, dass die Mannschaft gerade in schwierigen Situationen Lösungen parat hat‘‘, zeigten sich die beiden Trainer Zils/Friedsam erleichtert.

Hier finden Sie uns

JFV Zissen e.V.
Arweg 23
56651 Niederzissen

Kontakt

Telefon: 0173/8922309

E-Mail:  jfv-zissen@t-online.de

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© JFV Zissen e.V.